###

Bildergalerie MIM Sammelschwerpunkte

Cembalo, Andreas Ruckers (d. Ä.), Antwerpen 1618

Cembalo mit eingebautem Oktavvirginal von Joannes Ruckers. Antwerpen, um 1620

Cembalo von Vito de Trasuntino, Venedig, 1560

Gebundenes Clavichord von Hieronymus Albrecht Haas, Hamburg, 1728

Kiel-Hammerflügel von Johann Ludwig Hellen, Bern, vor 1779

(v.l.n.r.) Oboe von Dupuis, Paris, Ende 17. Jh.; Klarinette von Jacob Denner, Nürnberg, Anfang 18. Jh.; Querflöte vom Jean (?) Hotteterre, Paris, Ende 17. Jh.; Oktavflöte von Jean-Hyacinth Joseph Rottenburgh, Brüssel, 1. Hälfte 18. Jh.; Querflöte von Naust, Paris, um 1700

Querflöte, signiert: Dvmo[nt">, Paris, vermutlich nach 1720

Violine von Antonius Stradivari, Cremona, 1703.

Violine von Gennaro Gagliano, Neapel, um 1750.

Violine von Jacobus Stainer, Absam (1654)

Instrumente der Alemannischen Schule.
v. links n. rechts: Altgeige von Frantz Straub (um 1690), Discantgeige von Joseph Meyer (drittes Viertel 17. Jh.), kleine Bassgeige von Hans Krouchdaler (um 1685)

Hammerflügel Joh. Andreas Stein, Augsburg 1775

Links: Bassettklarinette in A (vor 1800), Kat.-Nr. 2886; rechts: Bassetthorn in F (Johann Gottlieb Freyer, Potsdam, vor 1800), Kat.-Nr. 4769

Baryton

Basstuba in F¹ von Johann Gottfried Moritz, Berlin, zwischen 1838 und 1840

Lyraklavier von F. A. Klein, Berlin, 1858

Otto Möckel in seiner Werkstatt, Ölgemälde von Fritz Tennigkeit, Berlin, 1935

Cembalo von Pleyel, Wolff, Lyon & Cie., Paris, zwischen 1888 und 1891

Harfenuhr von J. C. Krüger, Berlin, 1764

Flötenuhr von Christian Ernst Kleemeyer, Berlin, Ende 18. Jahrhundert