###

Alte Musik live: Spirituoso - Kammermusik von G. Ph. Telemann

Wann: So 14.02.2016, 11:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum


Hamburger Ratsmusik
Xenia Löffler, Oboe
Simone Eckert, Dessus de viole und Viola da gamba
Ulrich Wedemeier, Theorbe und Gitarre
Michael Fuerst, Cembalo

Voller Esprit sind Georg Philipp Telemanns Kammermusiken: Sie atmen und tanzen, sie sprechen, seufzen, singen, weinen und lachen. Seine legendäre Vielseitigkeit zeigt sich neben seiner stilistischen Vielfalt in der phantasievollen und ungewöhnlichen Instrumentierung vieler seiner Werke. Schließlich beherrschte er selbst sämtliche Instrumente seiner Zeit: »...wenn nicht ein zu hefftiges Feuer mich angetrieben hätte, ausser Clavier, Violine und Flöte, mich annoch mit dem Hoboe, der Traverse, dem Schalumo, der Gambe ec. biß auf den Contrebaß und die Quint-Posaune, bekannt zu machen« schreibt Telemann in seiner Autobiographie, die in Johann Matthesons Ehrenpforte 1740 erschien.

Ein herausragendes Beispiel für Telemanns Experimentierfreude sind die fünf erhaltenen Triosonaten für Dessus de viole (Diskant-Viola da gamba) und Oboe. Diese im 18. Jahrhundert in Deutschland einzigartige Besetzung findet sich sonst nur in der Musik französischer Komponisten mit unterschiedlichen Instrumenten in Diskantlage, wie z. B. in den Pièces en Trio von Marin Marais.

Konzertkarten: € 14,– | erm. € 8,–
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder Tageskasse
(Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn)


ALTE MUSIK live 2015/2 [PDF, 440 KB]