###

Alte Musik - live: Bach-Improvisationen

Wann: So 29.01.2017, 11:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum

Ein Treffen zwischen Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel

Aleksandra und Alexander Grychtolik, Cembali

Johann Sebastian Bach und sein zweitältester Sohn Carl Philipp Emanuel waren zu ihren Lebzeiten berühmt als Improvisatoren. Beide musizierten bereits im Leipziger Collegium Musicum zusammen, das sich regelmäßig im Zimmermannschen Kaffeehaus traf. Im Mai 1747 besuchte Johann Sebastian auf Einladung Friedrichs II. Berlin und Potsdam und traf dabei wohl zum letzten Mal seinen zweitältesten Sohn. Johann Sebastian Bach improvisierte bei dieser Begegnung mit dem preußischen Monarchen in Potsdam über das »Thema regium« derart meisterhaft, dass »nicht nur Se. Majest. Dero allergnädigstes Wohlgefallen darüber zu bezeigen beliebten, sondern auch die sämtlichen Anwesenden in Verwunderung gesetzt
wurden.«

In ihrem schöpferischen Zugang zu Alter Musik zeichnen die Cembalisten Aleksandra und Alexander Grychtolik in ihrem Konzert eine fiktive musikalische Vater-Sohn-Begegnung mit originalen Tastenwerken sowie freien Improvisationen in der Tradition beider Meister nach.

Es erklingen Originalinstrumente aus der Sammlung des Musikinstrumenten-Museums.

Konzertkarten: € 14,– | erm. € 8,–
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de (Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn)
Tageskasse


Die Schausammlung öffnet an diesem Tag erst um 13 Uhr

Flyer Alte Musik live 2016/2017 [PDF, 400 KB]