###

Alte Musik - live: Ludwig van Beethoven - Improvisator und Virtuose

Wann: So 16.02.2020, 11:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum


Insbesondere das improvisatorische und das virtuose Element kennzeichnen die frühen Klavierkompositionen Ludwig van Beethovens. Deutlich erkennbar ist auch, dass Beethoven mit neuen Strukturen experimentiert und dabei Komposition und Improvisation zu einer kongenialen Einheit verschmilzt.
Im Laufe von kaum zehn Jahren entwickelte Beethoven ein neuartiges Klangbild, das uns heute wie eine Revolution des Klavierklangs erscheint und immer wieder aufs Neue begeistert: Ein neues Klavieridiom war geboren. Und nur ein paar Jahre später experimentiert Beethoven wiederum mit dem Klang seines Instruments (als Konsequenz aus seiner Bestellung eines Hammerflügels bei Érard in Paris) und entdeckt nun das Dämpfungspedal.
Das Ergebnis ist ein ständiger Wechsel zwischen verschiedenen Klangebenen und großer Virtuosität. Nur an einem historischen Hammerflügel kann man erleben, wie diese revolutionären Kompositionen damals auf die Zuhörer gewirkt haben müssen.

Stefania Neonato, Hammerflügel

Ludwig van Beethoven, Klaviersonaten op. 2/3, op. 27/2 und op. 53 (»Waldstein«)

Konzertkarten: 14 Euro | erm. 8 Euro
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de
(Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn); Tageskasse


Flyer 2019/2020