###

Alte Musik - live: Im Himmel und auf Erden - Die Streichinstrumente aus dem Freiberger Dom

Wann: So 12.02.2017, 11:00 Uhr
Wo: Curt-Sachs-Saal

Deutsche Kirchenlieder und italienische Canzoni des sächsischen Hofkapellmeisters Antonio Scandello

In den Jahren zwischen 1585 und 1594 erfuhr der Chorraum des Freiberger Domes nach Entwürfen des Künstlers Giovanni Maria Nosseni (1544–1620) eine glanzvolle Umgestaltung zur Begräbnisstätte der wettinischen Fürsten. Dabei wurden den Engelsputten in 12 Meter Höhe, direkt unter dem Gewölbe, Musikinstrumente in die Hände gegeben. Diese 30 Blas-, Zupf-, Streich- und Schlaginstrumente waren vor mehr als 400 Jahren größtenteils spielbar, und ihr originaler, bis heute nahezu unveränderter Zustand macht sie zu einem weltweit einzigartigen Ensemble des 16. Jahrhunderts und ebenso singulären Dokument der sächsischen Renaissance.

Unter der Leitung von Eszter Fontana und Veit Heller vom Musikinstrumenten-Museum der Universität Leipzig bearbeitete eine Gruppe von renommierten Wissenschaftlern den für die Musikwissenschaft und für die sächsische Kulturgeschichte in herausragender Weise bedeutsamen und in seiner Aufarbeitung höchst spannenden Schatz historischer Musikinstrumente. Im Konzert erklingen die originalgetreuen Kopien dieser einzigartigen Zeugnisse.

chordae freybergenses
Susanne Scholz, Kleindiskantgeige und Leitung
Jonathan Talbott, Diskantgeige
Dario Luisi, Tenorgeige
Gabriele Toscani, Bassgeige
Clarissa Thiem, Sopran
Giovanni Cantarini, Tenor

Konzertkarten: € 14,– | erm. € 8,–
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de (Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn)
Tageskasse


Flyer Alte Musik live 2016/2017