###

Alte Musik - live: "La Serenissima e Sassonia Risonanze in musica"

Wann: So 07.04.2019, 11:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum

Ensemble Contrarco

Claudio Rado, Violine
Mauro Spinazzè, Violine
Simone Siviero, Viola
Giulio Padoin, Violoncello
Luigi Baccega, Violone
Alberto Busettini, Leitung und Cembalo

Werke von Antonio Vivaldi, Tomaso Albinoni, Wilhelm Friedemann Bach und Georg Anton Benda

Programmflyer Alte Musik live 2018/2019

Noch einmal geht es bei Alte Musik - live um die engen Verbindungen zwischen Deutschland und Italien: Georg Pisendel, Violinvirtuose und Konzertmeister der Dresdner Hofkapelle, der mit Antonio Vivaldi befreundet war, schätzte noch einen weiteren italienischen Kollegen sehr: Tomaso Albinoni, dem er nach einer persönlichen Begegnung eine Sonate widmete. Wilhelm Friedmann Bach, Johann Sebastians ältester Sohn, studierte in Dresden bei Pisendel und Hasse den venezianischen Musikstil. Und Georg Anton Benda, wie seine Brüder zeitweise Mitglied der Hofkapelle von Friedrich II. und wie Carl Philipp Emanuel Bach ein virtuoser Cembalist, begeisterte sich 1765/66 auf einer Italienreise so sehr für die "Manier der Italiener", dass er fortan im modernen italienischen Stil komponierte.

Das junge Ensemble Contrarco stammt aus dem Veneto. Alle Musiker sind ständige Mitglieder der Orchester La Gioiosa marca und Venice baroque (Venedig) sowie La Cetra (Basel).

Konzertkarten: € 14,– | erm. € 8,–
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de
(Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn); Tageskasse



Ensemble Contrarco